Ausbildung auf dem Eis

Geschrieben von FFWaren am 24. Februar 2018

Bei unserer Ausbildung „Eisrettung“ standen sowohl Theorie als auch Praxis auf dem Plan.

Kamerad René Bensch hat im theoretischen Teil Informationen zum Eis und seiner Stärke, Eisrettung mit den verschiedenen Möglichkeiten, in diesem Zusammenhang auch die Eigensicherung und Teile der Ersten Hilfe gegeben.

Im praktischen Teil ging es dann an die Badestelle Kölpinsee. Kamerad Christian Hammer hat die Ausbildung „Eisrettung mittels Steckleiterteilen“ übernommen. Kamerad Maik Hartwig „hat die Ausbildung am „Hovercraft (Luftkissenboot) beaufsichtigt. Kamerad Marco Schüler machte den Ausbildungsteil „Stiche und Bunde“ und Kamerad Toni Brech war für die „Eisrettung via Eisschlitten verantwortlich.

In Gruppen aufgeteilt konnten die 41 Teilnehmer dieser Ausbildung alle Stationen durchlaufen.

Ein besonderes Highlight war natürlich wieder die Übung mit dem Hovercraft, auch für die interessierten Besucher an Land. Anstrengend wurde es bei der Eisrettung via Eisschlitten – beim Staken des Eisschlitten kamen die Retter ganz schön ins schwitzen. Ein wichtiges Thema waren auch wieder die Stiche und Bunde, ohne regelmäßige Anwendung und Übung können die Knoten schon mal in Vergessenheit geraten. Besonders interessiert waren die Beobachter an Land auch vom Ausbildungsteil Eisrettung mit Steckleiterteilen – kein alltägliches Bild wie sich die Kameraden mit Leitern übers Eis bewegen.

Auf den Bildern kann man auch ein paar Kameraden finden, die sich Spaßeshalber mal in den noch nicht zugefrorenen Teil des Kölpinsee gewagt haben. Und sie konnten fest stellen, gar nicht so einfach vom Wasser wieder zurück aufs Eis zu gelangen. Dank der Überlebensanzüge war´s auch gar nicht soooo kalt.

Nach Auswertung kann festgestellt werden, dass alle Ausbildungsziele erfolgreich absolviert wurden. Alle Teilnehmer waren zufrieden und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Wir freuen uns das doch einige Zuschauer unsere Ausbildung interessiert beobachtet haben. Unter den Beobachtern waren auch die Kinder der Kinderfeuerwehr Schloen mit ihren Begleitern Kinderwartin Tamara Föhnen und Jugendwartin Jennifer Gohl – wir haben uns gefreut das ihr da ward.

Leider haben sich dann doch viele Besucher auf das Eis gewagt. Wir weisen nochmals darauf hin:

Das Eis ist nicht tragfähig und die Wahrscheinlichkeit einzubrechen sehr hoch. Und die Kameraden heben am eigenen Leib erfahren wie schwer es ist sogar mit Hilfe im Hüfthohem Wasser wieder aufs Eis zu gelangen (und sie hatten Überlebensanzüge an).

Es besteht Lebensgefahr für Sie und Ihre Kinder! Bitte bedenken Sie das, wenn Sie das nächste Mal das Eis betreten!

weiterlesen

24.02.2018 Ausbildung Eisrettung am Kölpinsee

Geschrieben von FFWaren am 21. Februar 2018

Väterchen Frost hat für Eis gesorgt und somit können wir die für den 24.02.2018 geplante Ausbildung mit dem Thema Eisrettung am Badestrand Kölpinsee absolvieren. Mit Leitern, Hovercraft und anderen Hilfsmitteln werden die verschiedenen Rettungsmöglichkeiten geübt.

Nach der Theoretischen Ausbildung in der Feuerwehr wird der praktische Teil gegen 09.30 Uhr am Strand Kölpinsee beginnen.

Die Übung ist öffentlich und wer Interesse hat kann sich das Schauspiel gerne ansehen.

Wir verweisen aber nochmals auf die Apelle der Wasserschutzpolizei: „Die Eisflächen sind nicht sicher und sollten keinesfalls betreten werden!“

 

weiterlesen

Keller unter Wasser

Geschrieben von FFWaren am 15. Februar 2018

hieß es am Donnerstag. Am Seeufer meldetet eine Familie eben dieses und Qualm.

Vor Ort konnten die Kameraden eine schmorende Heizung sowie einen überfluteten Keller ausmachen. Wie es zu dazu kam muss noch ermittelt werden.

weiterlesen

Wohnungsbrand in Moltzow

Geschrieben von FFWaren am 11. Februar 2018

In den frühen Morgenstunden zum Sonntag wurde auch die FFW Waren (Müritz) nach Moltzow zum Einsatz gerufen.

Gegen 2.30 Uhr wurde der Mieter der Wohnung durch einen Rauchmelder geweckt – eigene Löschversuche brachten keinen Erfolg.

Alle Bewohner des Hauses konnten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren Moltzow, Jabel, Grabowhöfe, Schwinkendorf, Klocksin und Waren (Müritz) gerettet werden. 4 Bewohner wurden mit der Drehleiter in Sicherheit gebracht.

Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten. Der Mieter der Wohnung sowie 2 weitere Hausbewohner kamen ins Krankenhaus.

Die Ursache des Feuers wird ermittelt.

weiterlesen

LKW-Tank aufgerissen

Geschrieben von FFWaren am 9. Februar 2018

Heute Vormittag ging es für die Kameraden Richtung Backstuben. Auf dem Parkplatz Am Alten Bahndamm hatte sich ein LKW den Tank aufgerissen und viele Liter Diesel ergossen sich. Auch das Umweltamt war vor Ort.

weiterlesen

Brennender Kinderwagen im Keller

Geschrieben von FFWaren am 8. Februar 2018

Kurz nach 4 mussten unsere Kameraden zu einem Brandeinsatz ausrücken. Auf dem Stauffenbergplatz brannte in einem Keller ein Kinderwagen. Anwohner hatten den Kinderwagen bereits gelöscht – allerdings musste der Keller und auch der Aufgang noch belüftet werden. Wahrscheinlich Brandstiftung…

 

weiterlesen
 

Letzte Artikel

Archiv